6 Tage Pilgerwanderung am Voralpen-Jakobsweg


Gemütlich wandern wir auf einer der schönsten, wenn auch weithin unbekannten und daher nicht überlaufenen Nebenroute des Jakobsweges. Einsame Streckenabschnitte, intakte Natur und eine reizvolle Landschaft am Fuße der Alpen zeichnen den Voralpenjakobsweg aus. Gleich den Pilgern aus dem Mittelalter bewältigen wir zu Fuß die gesamte Strecke, auf der unterschiedlichste Stempel in Ihrem Pilgerpass eine unvergessliche Woche am bayerischen Camino dokumentieren!
 
In einer kleinen Gruppe pilgern wir zu Fuß von Bad Reichenhall nach Bad Feilnbach, verlassen dabei bewusst unsere Komfortzone, richten unser Augenmerk auf die Schönheit der Natur, hören in uns rein und schenken uns ein kostbares Gut: Zeit! Nehmen Sie sich ein Herz und verlassen Sie für ein paar Tage Ihr bisheriges Leben. – Sie werden es nicht bereuen!
 
Mitzubringen sind gute Stimmung, Rucksack, Wanderschuhe, wettergerechte Kleidung, Wechselkleidung (Unterwäsche), Getränke und Proviant für die erste Tagesetappe (nach eigenem Bedarf) und Kondition für bis zu 24 Tageskilometer bei einem Wandertempo von ca 4 km pro Stunde in leichtem bis mittlerem Gelände!
 
Preise, Leistungen, Termine, Infos:
 
Preis: pro Person im Doppelzimmer: € 595,00                         Einzelzimmerzuschlag: € 70,00
 
Leistungen:
+ 5 Übernachtungen (Landgasthöfe, Pensionen) inkl. Frühstück und Lunchpaket.
+ Credencial del Peregrino (Pilgerpass) und Jakobsmuschel (als Erkennungszeichen).
+ Reiseleitung (professionelle Pilgerbegleitung) auf der gesamten Marschstrecke.
 
Termin:
Reisenr.: VAJW 01.19-6         So 26.05. – Fr 31.05.2019     Anmeldeschluss: Do 09.05.2019 !

 
Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne unter +43 (0) 664 / 107 94 75 zur Verfügung.

Veranstalter: Wagner Reisen, Traithenstraße 2, D-83064 Raubling www.wagner-reisen.de
 
Anmeldung:        telefonisch unter:          +49 (0) 8035 / 87 870
                              per Email an:                  gaby-wagner@wagner-reisen.de
 
Höchstteilnehmerzahl: 12
Mindestteilnehmerzahl: 6
 
Info: Als Reiseleiter und Pilgerbegleiter vermittle ich Ihnen viel Wissenswertes über das Pilgern am Jakobsweg, erkläre die Hintergründe zu den Jakobsstellen entlang des Weges und stehe Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Impfungen: nicht erforderlich.
Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass.
Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität: grundsätzlich nicht geeignet.


Die einzelnen Etappen im Detail:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bad Reichenhall. Wir treffen uns um 09:30 Uhr am Hauptbahnhof Bad Reichenhall, in der Halle vor der Bahnhofsbuchhandlung. Nach nur 300 Metern befinden wir uns bereits am Voralpenjakobsweg!
Unsere erste Etappe führt uns ein kurzes Stück am rechten Ufer der Saalach, die wir auf dem Staufensteg überqueren. Am Fuße des Hochstaufen geht es zur St. Jakobs Pfarrkirche von Aufham und weiter zum Höglwörther See. Nach einem der landschaftlich schönsten Abschnitte entlang des Ramsauer Baches gelangen wir nach Teisendorf/Neukirchen, wo wir Unterkunft beziehen.
24,5 km / ca 6 Stunden.
 
2. Tag: Von Neukirchen pilgern wir Richtung Nordwesten und gelangen über Surberg und Ettendorf nach Traunstein. Tagesziel ist der Sailerkeller, wo 1951 der spätere Papst Benedikt XVI. seine Primiz feierte.
14,4 km / ca 3,5 Stunden
 
3. Tag: Wir verlassen Traunstein Richtung Süden, schwenken in Siegsdorf wieder nach Westen, wandern über Bad Adelholzen nach Bernhaupten zur dortigen Jakobskirche. Der Weg führt uns weiter nach Bergen, wo wir nach einer relativ kurzen Etappe Quartier nehmen.
14.2 km / ca 3,5 Stunden.
 
4.Tag: Kurz nachdem wir Bergen verlassen haben, überqueren wir die Tiroler Achen, wandern auf den Westerbuchberg und genießen das herrliche Panorama. Durch einen schattigen Wald geht es zu unserem Tagesziel nach Bernau am Chiemsee.
19,6 km / ca 5 Stunden.
 
5.Tag: Zuerst durchqueren wie den Ort Bernau am Chiemsee und treffen am Südrand von Prien auf die Route des Jakobsweges, die von Krumau über Wasserburg kommend hier in den Voralpenjakobsweg mündet. Nahe dieser Jakobswegkreuzung befindet sich auch die Jakobskirche Urschalling. Weiter geht es Richtung Westen über Frasdorf nach Rohrdorf, wo wir der ältesten Jakobskirche auf unserem Weg und der örtlichen Jakobusgemeinschaft einen Besuch abstatten.
23,7 km / ca 6 Stunden.
 
6. Tag: Nach wenigen Kilometern erreichen wir Neubeuern, wo eine Variante des Jakobsweges nach Süden Richtung Tirol führt. Wir aber queren den Inn und wandern weiter zum Ziel unserer Sechstagestour -  nach Bad Feilnbach.
Individuelle Rückreise.
17,4 km / ca 4,5 Stunden.
 


« Zurück